Kultur & Gott: 85 000 Gäste bei der Nacht der Kirchen in Hamburg

Besucherrekord: 85.000 Gäste feierten die 8. Nacht der Kirchen in Hamburg

85.000 Gäste feierten am Samstag, dem 17. September 2011 zum achten Mal die Nacht der Kirchen in Hamburg, das sind 16.000 mehr als im Vorjahr. Von 19 bis 24 Uhr öffneten 130 christliche Kirchen ihre Türen unter dem Motto „wunderbar“. Das größte ökumenische Kirchenfest des Nordens gehört damit zu den erfolgreichsten Kultur-Veranstaltungen in der Hansestadt. Pröpstin und Hauptpastorin Dr. Ulrike Murmann freut sich über den sensationellen Erfolg: „Wir sind beeindruckt, dass immer mehr Menschen die Hamburger Nacht der Kirchen besuchen. Dieses Jahr kamen sogar Gäste aus anderen Bundesländern extra angereist, um das vielfältige Angebot in unseren Kirchen bei Nacht zu genießen- wunderbar! Erfahrungen für alle Sinne, beeindruckende Architektur im Kerzenlicht, mitreißende Top-Bands auf unseren Bühnen und spannende Lesungen. Besonders schön finde ich, wie viele Menschen kommen, um mitzumachen: Vom Singalong bis zum Improvisationstheater – gemeinsam feiern macht Spaß. Das gilt auch für die Gemeinschaft der christlichen Kirchen in Hamburg.“ Propst Jürgen F. Bollmann, bischöflicher Stellvertreter im Sprengel Hamburg und Lübeck verteilte nach der Eröffnung wunderbar-Buttons an die Besucher: „Ich freue mich über die Energie, die von dem Motto ausging. Die Jugendlichen von GOSPELTRAIN haben es auf der Bühne am Mönckebrunnen gezeigt: Wir Menschen sind wunderbar gemacht, mit all unseren Sinnen. Und viele Besucherinnen und Besucher haben auch die stille Seite der Nacht der Kirchen genossen: „Von guten Mächten wunderbar geborgen…““ Die Veranstalter stellten in diesem Jahr 672 Stunden Programm auf die Beine, mit 587 Veranstaltungen: Vom stimmungsvollen NDR-Bigband-Konzert im Mariendom über die Premiere des Musicals „20 Lieder für ein Halleluja“ in der Heilandskirche bis zur Schöpfungsgeschichte auf Platt in der Adventgemeinde Grindelberg.

Mehr Informationen und aktuelle Bilder von der diesjährigen Nacht der Kirchen Hamburg fin-den Sie im Internet unter www.ndkh.de und www.kirche-hamburg.de

 

Quelle: Öffentlichkeitsarbeit, Kirchenkreis Hamburg-Ost

Dieser Beitrag wurde unter Publizistik & Medien abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.