Deutsches Kreuzfahrtschiff „Hanseatic“ wagt erstmals legendäre Nordostpassage

Quelle: Mein Beitrag, WELT Online, 22.2.2014
http://www.welt.de/regionales/hamburg/article125085147/Die-Hanseatic-wagt-die-legendaere-Nordostpassage.html

nordostpassage

Erstmals wagt ein nicht-russisches Kreuzfahrtschiffe die legendäre Nordostpassage von russisch-Fernost vorbei an der sibirischen Küste bis nach Murmansk und schließlich nach Norwegen.
Es ist die „Hanseatic“ von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten.

Ausgerüstet mit der höchsten Eisklasse (E 4) für Passierschiffe und mit maximal 175 Gästen an Bord, startet die Reise am 12. August 2014 mit einem Sonderflug nach Alaska und führt dann mit dem Fünf-Sterne-Expeditionsschiff unter der Leitung von Kapitän Thilo Natke bis ins norwegische Bodö. Der Einstiegspreis dieser bereits ausgebuchten Reise liegt bei 22.500 Euro.
Möglich wird die Expeditionsreise durch das im Sommer schmelzende Polareis. Der Klimawandel hat dort zu einem erheblichen Rückgang des Sommereises geführt. Seit 2008 sind Nordost- und Nordwestpassage gleichzeitig während des polaren Sommers für die Schifffahrt nutzbar. Bisher verkehrten dort in dieser Zeit einige Dutzende Handelsschiffe und russische Expeditionsschiffe. Im Sommer 2014 wird es erstmals die deutsche „Hanseatic“ sein. Die Reise ist ausgebucht.

MS-HANSEATIC_greenland_3c6836d4f1
FOTOS: KLETT VERLAG; HAPAG LLOYD KREUZFAHRTEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.