Wie sich Helene Fischer auf dem Kreuzfahrtriesen Mein Schiff 3 „verewigt“ hat

DSCF2313
Richard J. Vogel (CEO TUI Cruises), Helene Fischer, Kapitän Kjell Holm

Foto: Hasse

Edgar S. Hasse von der Pressekonferenz mit Helene Fischer.
Ort: Hamburg Hafencity, Grasbrookhafen
Zeit: 12. Juni 2014, 11 Uhr.

 

Helene Fischer kam mit weißer Bluse ins Klanghaus des neuen Kreuzfahrtriesen Mein Schiff 3. Vor rund 200 Journalisten sagte die Schlagersängerin und Taufpatin des Schiffes von TUI Cruises: „Es ist mir eine besondere Ehre, dieses Schiff zu taufen.“ Bereits vor einigen Monaten hatte Helene die finnische STX Werft in Turku besucht und den Rohbau besichtigt. Als sie jetzt das fertige Kreuzfahrtschiff sah, sagte sie: „Es gefällt mir wahnsinnig gut. Ich bin geplättet.“ Sie habe sogar in Turku eine Schweißnaht gesetzt, „irgendwo auf diesem Schiff“. So habe sie sich „verewigt“. Diese Naht halte bestimmt das ganze Schiff zusammen, fügt sie lächelnd hinzu.
Geschäftsführer Richard J. Vogel: „Frau Fischer durfte mit Hand anlegen – und zwar am Schiff“, fügte er hinzu.

Am Nachmittag (12. Juni, 16.30 Uhr) steht die Schiffstaufe in Hamburg mit rund 1700 geladenen Gästen auf dem Programm. Am Abend ein großes Konzert mit Helene Fischer auf dem Fischmarkt. Auf dem Schiff gibt es sogar eine Helene-Fischer-Suite (Cab. 10001). Helene hatte 2006 ihre erste Kreuzfahrt überhaupt übernommen. Außerdem absolvierte sie auf der Mein Schiff 2 eine ausgebuchte Schlagerreise.
Mehr darüber aktuell im Hamburger Abendblatt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.